Christof Wolf

Kirgistan – das Leben als junger Nomade

Kirgistan oder Kirgisistan liegt im Herzen Zentralasiens und grenzt direkt an China und Kasachstan. Ein Land mit über 7.000 Meter hohem Gebirge, unberührter Natur und viel kargem Steppenland.

In dieser rauen Umgebung lebt Kaniet, ein 30-jähriger Nomade, der die Traditionen seiner Vorfahren weiterführen möchte. 

Seit seiner Geburt lebt er in tiefer Verbundenheit mit der Natur und den Tieren. Dabei verbringt er die meiste Zeit des Jahres mit der Arbeit als Hirte – und mit dem Erhalt seiner Heimat, als Ranger.

Seine Unterkunft ist das vererbte Jurten-Zelt, welches er am Familienplatz seiner Vorfahren aufgebaut hat – einem Gebirgssee auf über 3.000 Höhenmetern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Projekte

...

Waldbewohner aus Schaumstoff

Jagen auf einem 3D-Bogenparcour

Alles anzeigen
...

Kirgistan – das Leben als junger Nomade

Kaniet möchte die Traditionen seiner Vorfahren auf über 3.000 Hm weiterführen.

Alles anzeigen